Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: Regeländerungsvorschlag: Buddykill verbieten

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2017
    Beiträge
    80
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Zitat Zitat von DerOgamer Beitrag anzeigen
    falls es verboten wird dan auch den theia buddykill rückwirkend bestrafen
    dova falkenauge faxer in nemesis bestrafen
    Dein Rechtsverständnis in allen Ehren ... aber bei sowas fragt man sich schonmal wie Leute mit so Ansichten in der realen Welt überleben XD

    "Oh, der gefällt uns nicht, wir schauen mal was er in der Vergangengheit so getrieben hat, machen nun ein Verbot dafür und bestafen ihn nun nach Belieben für die Vergangenheit" ... Schon allein dass man das nochmal betonen muss *auweia*

  2. Likes MBloody liked this post
  3. #42
    Grafiker Avatar von MBloody
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    33
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Wenn das Entfernen der Einsicht in Onlinezeiten für ein wohleres Gefühl sorgt, warum nicht?
    Dann ist einfach Kommunikation zwischen den Buddies notwendig, falls wer bei dem anderen halten möchte.
    Solange Buddies nicht die selben Möglichkeiten bekommen wie Allianzen, ist das doch in Ordnung.

    Ich möchte dich aber mal bitten hier deine Vermutungen nicht als Tatsachen darzustellen NoRisk.

    Zitat Zitat von NoRiskNoFun Beitrag anzeigen
    ...oder wie im Fall von Faxer diese für eigene Zwecke nutzt.
    Zitat Zitat von NoRiskNoFun Beitrag anzeigen
    ...die Buddyliste nicht mehr ausgenutzt werden um Hinterlistig einen Kill zu erhaschen...
    Es wurde von den Spielern, die unsererseits an der Schrottung beteiligt waren bereits geschildert, dass ich die Buddy-List nicht genutzt habe um einen hinterlistigen Kill zu erhaschen.
    Von mir aus können auch gerne meine Buddy-List Klicks veröffentlicht werden, dann sieht man auch, dass ich gar nicht erst aktiv war in der Zeit wo Faxer gesaved hat und er von Nika gerippt wurde. Daher behalte deine Vermutungen für dich und arbeite mit den Fakten
    Gegen 22:45 wurde ich erst aufgeklärt und darauf hingewiesen, dass ich doch mal Faxer's Planet bei x:xx phalanxen soll.
    Konnte ich noch nicht mal direkt, war in nem anderen Spiel zu dem Zeitpunkt unterwegs
    Geändert von MBloody (12.02.2020 um 23:02 Uhr)

  4. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2017
    Beiträge
    80
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Zitat Zitat von El_Presidente Beitrag anzeigen
    Aber die Mission die ihr gestartet habt ( Mond zerstören ) ist erst mal feindlich und wäre daher verboten.

    Wenn die Aktion kein Erfolg geworden wäre, wäre es für euren Buddy auch Nachteilhaft gewesen.
    Also der Nachteil bei Misserfolg erschließt sich mir absolut nicht. Diese Mondkill-Deff Variante wird ja nur in den Fällen eingesetzt, in dem der Verteidiger, also dem, dem der Mond gesprengt wird, sich in einer misslichen Lage befindet: Fleet in Phalanx sichtbar und wird abgefangen zb. Meistens wird sogar der Mond noch gesponsort, da er ja vorher zerstört wurde --- 1. Plus für das "Buddy-Opfer".

    Wenn wir zb nun Rips und Haltefleets timen, gibt es mehrere Szenarien:

    1. Während die Rips und Haltefleets fliegen merkt man, dass mögliche Angreifer zu stark sind ---> Recall des Supports, kein Nachteil des Buddies ausgelöst.

    2. Man könnte die angreifenden Fleets packen, aber der Mond geht nicht down ---> außer Leerangriffe haben maximal die Halteflotteninhaber Verluste Rip-Verluste, aber nicht der Buddy, weil der Buddy eh nichts gegen mögliche Angreifer ausrichten kann.

    3. Man könnte die angreifenden Fleets packen und der Mond geht down, was auch bedeutet man killt die angreifenden Fleets ---> Buddy hat den Nachteild es verlorenen Mondes, was im Normalfall angesichts der Situation nur minimalster Anteil des alternativen Verlustes darstellt ohne diese Aktion, alle Verteidiger gewinnen in der Regel zusammen, dementsprechend kann auch der Gewinn aufgeteilt und der verlorene Mond aufgewogen werden ---> Meist sogar Gewinn für den Buddy

    Daher müsstest du konkreter werden wann genau ein Verlust für den Buddy da wäre, ich sehe da keinen.

  5. Likes K-D liked this post
  6. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    150
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Zitat Zitat von Invincible Beitrag anzeigen
    Also der Nachteil bei Misserfolg erschließt sich mir absolut nicht. Diese Mondkill-Deff Variante wird ja nur in den Fällen eingesetzt, in dem der Verteidiger, also dem, dem der Mond gesprengt wird, sich in einer misslichen Lage befindet: Fleet in Phalanx sichtbar und wird abgefangen zb. Meistens wird sogar der Mond noch gesponsort, da er ja vorher zerstört wurde --- 1. Plus für das "Buddy-Opfer".

    Wenn wir zb nun Rips und Haltefleets timen, gibt es mehrere Szenarien:

    1. Während die Rips und Haltefleets fliegen merkt man, dass mögliche Angreifer zu stark sind ---> Recall des Supports, kein Nachteil des Buddies ausgelöst.

    2. Man könnte die angreifenden Fleets packen, aber der Mond geht nicht down ---> außer Leerangriffe haben maximal die Halteflotteninhaber Verluste Rip-Verluste, aber nicht der Buddy, weil der Buddy eh nichts gegen mögliche Angreifer ausrichten kann.

    3. Man könnte die angreifenden Fleets packen und der Mond geht down, was auch bedeutet man killt die angreifenden Fleets ---> Buddy hat den Nachteild es verlorenen Mondes, was im Normalfall angesichts der Situation nur minimalster Anteil des alternativen Verlustes darstellt ohne diese Aktion, alle Verteidiger gewinnen in der Regel zusammen, dementsprechend kann auch der Gewinn aufgeteilt und der verlorene Mond aufgewogen werden ---> Meist sogar Gewinn für den Buddy

    Daher müsstest du konkreter werden wann genau ein Verlust für den Buddy da wäre, ich sehe da keinen.
    Wäre ja auch das selbe mit MV, die 10 Wellen die failen sind auch Angriff auf ein Buddy und Verlust des Buddies bei Misserfolg.

  7. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    54
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Zitat Zitat von MBloody Beitrag anzeigen
    Es wurde von den Spielern, die unsererseits an der Schrottung beteiligt waren bereits geschildert, dass ich die Buddy-List nicht genutzt habe um einen hinterlistigen Kill zu erhaschen.
    Von mir aus können auch gerne meine Buddy-List Klicks veröffentlicht werden, dann sieht man auch, dass ich gar nicht erst aktiv war in der Zeit wo Faxer gesaved hat und er von Nika gerippt wurde. Daher behalte deine Vermutungen für dich und arbeite mit den Fakten
    Gegen 22:45 wurde ich erst aufgeklärt und darauf hingewiesen, dass ich doch mal Faxer's Planet bei x:xx phalanxen soll.
    Konnte ich noch nicht mal direkt, war in nem anderen Spiel zu dem Zeitpunkt unterwegs
    Ich meinte damit nicht dich oder deinen Att/Kill persönlich. Mir geht es dabei eher allgemein um Buddykills... Diese sind in meinen Augen nichts weiter als Hinterhältig !!
    Da man von seinem Buddy den Onlinestatus einsehen kann hat man nunmal den Vorteil sicherzustellen das diese Person nicht online ist oder bei erhalt einer Akti online kam...

    Daher auch meine Idee zB. den Onlinestatus in der Buddyliste zu entfernen. Es wird in den meisten fällen eh über Discord oder andere Mittel mit einander kommuniziert.

  8. #46
    Grafiker Avatar von HannibalsRa
    Registriert seit
    31.12.2017
    Ort
    Bei Berlin
    Beiträge
    256
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Ich frag mich irgendwie warum hier jetzt auf einmal so harsch und derb (in der menge nicht in der art und weise ) diskutiert wird... Über JAHRE hinweg war dies kein problem also machen wir uns jetzt da die hände wund, in dem wir hier so diskutieren... Es war schon Zeit der Existenz des Spiels ein Spielelement und erst jetzt stört es jemanden bzw. einige. Obwohl es schon sehr oft genutzt wurde... sei es jetzt um den Buddy selbst zu schrotten oder jemanden darüber eine Falle zu stellen o.ä.
    Ich denke wie auch Ally-Kills werden die Buddykills nur von wenigen, aus meiner Sicht eher "schlechten" also spielerisch nicht so talentierten Spielern genutzt.
    Bei dem aktuellsten Fall wäre hätte das betroffene "Opfer" ja auch die möglichkeit gehabt, vorher die Buddy zu kündigen, gerade weil er wusste, dass die einstige Kooperation in einer bestimmten Richtung nicht stattfinden wird, sondern eher gegen ihn selbst gerichtet ist. Zumindest habe ich das so erfahren, dass vor dem Kill klar gesagt wurde, dass keine Zusammenarbeit stattfinden wird.

    So Long
    de Hanni^^

  9. Thanks MBloody thanked for this post
    Likes MBloody liked this post

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •